trenner
von Benjamin Hupf

Ein Bild von einem Plakat!

Ist Ihnen auch schon mal aufgefallen, dass die Plakat-Kampagnen, die tatsächlich Erinnerungswert schaffen, oft für Dinge sind, die uns gar nicht so guttun? Da gibt es eine Zigarettenmarke mit rotem Logo, ein Hamburger Bier, Brausegetränke, ebenfalls aus Hamburg, eine große Fastfood-Kette… Selbst bei Christian Lindner schließt sich da irgendwo der Kreis.

Was sie gemeinsam haben: klares Motiv, launiger Spruch (okay, bei Lindner relativ). Perfekt gemacht, um die Botschaft im Vorbeifahren von der Plakatwand aufzunehmen. Zack – Bumm. So muss ein Plakat funktionieren. Im Gegensatz dazu stehen Beispiele aus dem kulturellen Bereich, die oftmals den Eindruck eines Wettbewerbs unter Siebtklässlern erwecken. Graphisch und textlich zugeballert, ist das Kunst oder muss das hängen? Aus gutem Grund kleben diese Plakate häufig in U-Bahn-Stationen, wo gelangweilte Wartende nichts Besseres zu lesen haben.

Ein Plakat sorgt im besten Fall nicht nur für ein Schmunzeln, sondern transportiert ein Image. Wenn sie auch ungesundes Zeug verkaufen – am Ende vermitteln die als Beispiel genannten dennoch kreative Coolness. Gute Werbung. So muss sie sein.



Kommentar schreiben

trenner

Anfrage









Basic oder Premium? Sie haben die Wahl, wie viel Sie investieren möchten. Wir liefern das passende Angebot.